Positionen #1: Krieg oder Frieden in Europa  – Wer bestimmt auf dem Kontinent?

05. Juni 2015
Meine Empfehlung: Nehmen Sie sich richtig viel Zeit  – vielleicht mit einem guten Glas Wein  – und geniessen Sie diese hochkarätige Gesprächsrunde, die Sie so nirgends finden. Die Talkshowmasters unserer Qualitätsmedien können nur blass werden vor Neid!

Tilo Schönberg, Herausgeber von http://www.0815-info.de/ schreibt dazu:

Eigentlich wollte ich gestern etwas früher zu Bett. Naja... 1:40 Uhr ist ja auch „Früh“!

Schuld war, wie immer, das Internet! Genauer Ken Jebsen, noch genauer: Jebsens neues Talk-Programm. Gestern erstmalig auf YouTube veröffentlicht und schon jetzt knapp 40.000 (05.06. bereits 73'000) mal aufgerufen!  Eine Talkrunde, die wach hält? Noch dazu über 2,5h??? JA!!! Und es lohnt sich   – definitiv!

Beispiel gefällig? Wenn K.Pohlmann erzählt, wie ihm immer mehr die Arbeit erschwert wird, er selbst auf der Webseite von ARTE (!!!) mittlerweile komplett geblockt wird, bekommt man so ein ungutes Gefühl in der Magengegend, weil Strukturen klar erkennbar werden! Eine Hammer-Sendung!

Politisches Hintergrundwissen vom Aller-feinsten!!! Wer kann   – Video speichern!

Die neue Gesprächsrunde "Positionen" mit folgenden Teilnehmern: Video 2:41h

  • Ken Jebsen: Gesprächsleiter
  • Willy Wimmer: CDU-Urgestein, ehemaliger Vize-Präsident der OSZE/KSZE und Autor des Buches "Wiederkehr der Hasardeure";
  • Mathias Bröckers: TAZ-Mitbegründer und Autor des Buches "Wir sind die Guten";
  • Dirk Pohlmann: Dokumentarfilmer fr ARTE und ZDF
  • Dr. Daniele Ganser: Historiker und Friedensforscher aus der Schweiz, sein bekanntes Buch: "NATO-Geheimarmeen in Europa   – Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung".

Quelle:
https://youtu.be/hrU5i_hjDNc

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.