Immer mehr Studien zeigen: Die Gene sind es nicht!

Lieblose Eltern, aggressive Kinder
Tages-Anzeiger, 17. 12. 2018
Erziehung Fehlende Wärme und eine grobe Behandlung durch die Eltern beeinflussen, ob Kinder aggressiv oder empathisch werden und welche moralischen Grundsätze sie entwickeln.

Dies ergab eine US-Studie mit 227 Zwillingspaaren, wie das Gesundheitsportal Aponet** schreibt. Der Zwilling, der von Eltern lieblos behandelt wurde, habe öfter Aggressionen und ein asoziales Verhalten gezeigt. Zuvor war das Team um Psychologin Rebecca Waller* von der Universität Pennsylvania in Adoptionsstudien bereits zu ähnlichen Ergebnissen gekommen. Damit konnten die Forscher die häufige Annahme widerlegen, dass diese Eigenschaften eher genetisch bedingt sind und sich unabhängig vom Erziehungsstil entwickeln. (sae) Aerni Stefan

Rebecca Waller

*Rebecca Waller https://psychology.sas.upenn.edu/people/rebecca-waller

**Erziehungsstil beeinflusst Kinder mehr als Genetik
https://www.aponet.de/aktuelles/forschung/20181210-erziehungsstil-einflussreicher-als-genetik.html

 

Studie, Pädagogik, Genetik

  • Gelesen: 483
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen